· 

Siemens liefert 73 weitere Avenio-Straßenbahnen an MVG

•Auftragswert rund 200 Millionen Euro •Auslieferung ab 2021

Eine Straßenbahn Typ 'Avenio' der MVG | Bild: Siemens
Eine Straßenbahn Typ 'Avenio' der MVG | Bild: Siemens

Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) hat im Auftrag der Stadtwerke München (SWM) eine 2012 festgelegte Option zum Abruf weiterer Straßenbahnen des Typ 'Avenio' eingelöst. Diese beinhaltet eine Lieferung von 73 weiteren Fahrzeugen, welche vorraussichtlich ab 2021 ausgeliefert werden. Die Fahrzeuge, welche einen Wert von insgesamt über 200 Millionen Euro haben, ergänzen die baugleichen Fahrzeuge im aktuellen Betrieb.


Ausstattung

Die vierteiligen Straßenbahnen werden auf allen Linien der Stadt unterwegs sein und auch auf den geplanten Strecken wie der Tram-Tangente und der Tramerweiterung in Münchens Norden fahren.

Sie bieten 218 Fahrgästen Platz und sind identisch mit den bisher fahrenden Fahrzeugen. Für Kinderwagen und Rollstühle gibt es zwei helle und großräumige Multifunktionsabteile. Mit acht Türen und genügend Haltestangen gelingt ein schneller Fahrgastwechsel sowie eine sichere Fahrt auch im stehen. Zusätzlich sind Infotainment-Monitore verbaut.


Stimmen

"München hat 2012 als erster Kunde den Avenio bestellt. Zwischenzeitlich haben die SWM ihre Flotte kontinuierlich ausgebaut. Das langjährige Vertrauen unseres Münchner Kunden steht für den besonderen Fahrgastkomfort, die hohe Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit der bereits in Betrieb befindlichen Fahrzeuge", sagt Sabrina Soussan, CEO von Siemens Mobility.


"Die Bestellung von 73 neuen Fahrzeugen ist eine große Investition in den weiteren Ausbau der Münchner Trambahn. Der Avenio hat sich in München gut bewährt, daher setzen wir weiterhin auf diesen Fahrzeugtyp. Die neuen Züge ermöglichen uns weitere Verbesserungen im bestehenden Netz und den Betrieb neuer Strecken wie der geplanten Tram-Tangenten sowie der Tram im Münchner Norden. Die Straßenbahn bietet das richtige Kapazitätsangebot zwischen Bus und U-Bahn. Zudem wird sie als Vorreiter der Elektromobilität schon seit über 120 Jahren rein elektrisch betrieben und trägt damit wirkungsvoll zur Luftreinhaltung in München bei", sagt Ingo Wortmann, MVG-Chef und SWM Geschäftsführer Mobilität.



Quellen:


     》Text: Lucian Berndt

     》Bild: Siemens

     》Info: Pressemitteilung Siemens

Kommentar schreiben

Kommentare: 0