· 

PKP Cargo bestellt weitere 5 Vectron MS bei Siemens

•Auslieferung ab Mitte 2019 •Flotte nun auf 20 Vectrons vergrößert •Mehrsystem-Lokomotiven für schweren Güterverkehr

PKP Vectron in der Nähe von Berlin | Bild: Lucian Berndt
PKP Vectron in der Nähe von Berlin | Bild: Lucian Berndt

PKP Cargo, Polens größter, europaweit der zweitgrößte Eisenbahnspediteur hat weitere 5 Mehrsystem-Lokomotiven des Typ "Vectron MS" bei Siemens bestellt. Der Wert beträgt rund 26,1 Millionen Euro. Im Vertrag ist neben der Lieferung auch die Instandhaltung und Wartung festgelegt. Die ersten Lokomotiven werden schon Mitte 2019 ausgeliefert, die weiteren folgen im Laufe des Jahres.


Im September 2015 bestellte PKP Cargo bereits 15 MS-Vectron bei Siemens und legte eine Option auf fünf weitere Fahrzeuge fest - diese wurde jetzt eingelöst.

Die modernen Elektrolokomotiven haben eine Dauerleistung von 6,4 MW und eine Höchstgeschwindigkeit von 160 Km/h. Daneben verfügen sie über eine Zulassung für die Länder Polen, Deutschland, Österreich, Slowakai, Rumänien, Ungarn und die Tschechische Republik. Damit dies vereinbar ist, wurden die Vectron mit dem europäischen Zugsicherungssystem ETCS ausgerüstet.



Stimmen:

"Wir freuen uns, dass das Produkt die Erwartungen erfüllt hat und der Kunde beschlossen hat, seine Flotte zu erweitern. Vectron ist die modernste Universallokomotive auf dem europäischen Markt, die modular aufgebaut sind und eine einfache Anpassung an die Einsatzanforderungen und die Besonderheiten des Fahrens in verschiedenen Ländern ermöglichen. Dank ihnen kann PKP CARGO sicherlich einen Wettbewerbsvorteil nicht nur in Polen, sondern auch in ganz Europa aufbauen"sagte Krzysztof Celiński, Präsident von Siemens Mobility Sp. Z oo. z o.o.


"Beim Kauf von Multisystem-Vectron-Lokomotiven setzen wir die Entwicklungsstrategie der PKP CARGO-Gruppe um, eines derer Ziele es ist, die Position eines Marktführers im Tricity-Markt zu erobern, durch den der europäische Nord-Süd-Korridor verläuft. Dieser Kauf ist auch eine Antwort auf die Bedürfnisse des Marktes und des dynamisch wachsenden intermodalen Verkehrs, dessen jährliches prozentuales Wachstum in den letzten Jahren immer zweistellig war", sagte Czesław Warsewicz, Präsident von PKP CARGO S.A.


Quellen:


     》Text: Lucian Berndt (Zitate übersetzt mit Google Übersetzer)

     》Bild: Lucian Berndt

     》Info: polnische Pressemitteilung PKP Cargo

Kommentar schreiben

Kommentare: 0