Unfall: Strecke Xanten-Duisburg gesperrt

Luftaufnahme des Unfallortes | dpa
Luftaufnahme des Unfallortes | dpa

Heute Morgen sind auf der Strecke Xanten-Duisburg zwei Waggons eines Güterzuges auf Höhe der Stadt Moers unmittelbar der A40 entgleist. Die Strecke wurde sofort gesperrt und kurzfristig sogar die Autobahn, da in den betroffenen Waggons explosives Flüssiggas transportiert wurde. Der Zug führte 10 Wagen.


Der Notfallmanager der Deutschen Bahn sowie Polizei und Feuerwehr gaben kurz darauf Entwarnung für die Autobahn, da an den Waggons keine Lecks entstanden.


Die Höhe des Schadens an der Infrastruktur kann erst nach dem Abtransport der Waggons analysiert werden. Aktuell sind zwei Großkräne auf dem Weg zur Unfallstelle. Die zuständigen Behörden ermitteln derweil die Unfallursache. Wann die Strecke wieder geöffnet werden kann, kann noch nicht genau gesagt werden.


Betroffen von der Sperrung ist der Güterverkehr sowie die RB31 der Nordwestbahn. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet.


Quellen:


     》Text: Lucian Berndt

     》Bild: dpa, Verlinkung zu n-tv

     》Info: Pressemitteilung Deutsche Bahn und n-tv Nachricht

Kommentar schreiben

Kommentare: 0