· 

Konstanz: Ausbau für stufenfreien Bahnhof hat begonnen

●Kompletter Bahnhof wird umgebaut bis Mitte 2021

●2 neue Aufzüge bis 2019

Spatenstich zum Umbau des Bahnhofs Konstanz | Deutsche Bahn AG
Spatenstich zum Umbau des Bahnhofs Konstanz | Deutsche Bahn AG

Konstanz - der barrierefreie Ausbau und damit auch die komplette Umgestaltung des Konstanzer Hauptbahnhofs hat begonnen. Wie einige andere Bahnhöfe in der Region (siehe diesen Blogbeitrag) ist auch Konstanz im Bahnhofsmodernisierungsprogramm Baden-Württemberg einbeschlossen.

Im Rahmen hiervon wird der Bahnsteig 1 komplett barrierefrei modernisiert, der Bahnsteig 2/3 komplett neu gebaut sowie der gesamte Bahnhof neu ausgestattet.


Als erster Schritt wird nun an beiden Bahnsteigen ein Aufzug gebaut, um mobilitätseingeschränkten Reisenden und Personen mit Kinderwägen etc den Zugang zu den Bahnsteigen zu vereinfachen.

Karl Langensteiner-Schönborn, Bürgermeister der Stadt Konstanz und Michael Groh, Leiter Regionalbereich Südwest und DB Station&Service AG gaben am 03. August 2018 das Startsignal für die Bauarbeiten zum Einbau der Aufzüge.


Rund 4,7 Millionen Euro werden die beiden Aufzüge kosten. Die Kosten werden vollständig von Bund und DB AG getragen, der Stadt Konstanz entstehen keine Kosten. 10 Monate sind für die Arbeiten angesetzt, so dass die Aufzüge im Quartal 2 von 2019 in Betrieb gehen können.

Die weiteren Arbeiten werden im Jahr 2020 starten und sollen Mitte 2021 abgeschlossen sein. Somit erstrahlt der Konstanzer Bahnhof ab 2021 in neuem Licht.

Stimmen:

„Ich freue mich, dass wir nun am Bahnhof Konstanz mit den Arbeiten zur Modernisierung beginnen. Auch wenn die Aufzüge nur ein erster Schritt zum modernen Bahnhof sind, so haben sie doch, gerade für mobilitätseingeschränkte Reisende, eine große Bedeutung,“ sagte Michael Groh, Leiter Regionalbereich Südwest, DB Station&Service AG.

Bürgermeister Karl Langensteiner-Schönborn: „Die Stadt Konstanz als Oberzentrum der Region, als größte Stadt am See, als Tourismusstadt und Grenzstadt zur Schweiz begrüßt den ersten Schritt zum Ausbau des barrierefreien Bahnhofs. Die Ab- und Anreise von und nach Konstanz mit dem Zug wird durch diese Maßnahme wesentlich attraktiver, insbesondere für mobilitätseingeschränkte Personen. Der zweite Schritt mit der Erhöhung der Bahnsteige ist uns sehr wichtig, damit ein barrierefreier Zustieg zu den Zügen ermöglicht wird. 2021 wird die Stadt Konstanz nach langen Jahren einen barrierefreien Bahnhof haben, worüber wir uns sehr freuen und den Praxistext machen können.“


Quelle:


     》 Text: Lucian Berndt

     》 Bild: Deutsche Bahn AG

     》 Info: Pressemeldung DB