· 

Innotrans 2018: Der Ideenzug (DB Regio)

Der Ideenzug der DB Regio auf der Innotrans - eine Beschreibung der unterschiedlichen Bereiche


•Im letzten Jahr wurde er in Nürnberg vorgestellt, in diesem Jahr war er auf der Innotrans: der Ideenzug der DB Regio.


In diesem Zug sollen und werden neu entwickelte Einrichtungen und Bereiche gezeigt, wie sie später einmal im Regionalverkehr in Deutschland zu finden sein könnten. Neu auf der Innotrans 2018 war als Modul das Kinderparadies in Kooperation mit der Firma Haba, welche eine ganze Landschaft mit diversen Elementen wie Seilzüge, Kugelbahn, digitale und analoge Instrumente und einer Austob-Möglichkeit entwarf.

„Wir möchten unseren Kunden im Nahverkehr zukünftig mehr bieten - ein neues und einmaliges Reiseerlebnis. Deshalb haben wir den Ideenzug mit völlig neuen Gestaltungsideen für den Fahrzeuginnenraum entwickelt." - Dr. Jörg Sandvoß, Vorstandsvorsitzender DB Regio.


Nachfolgend kommen einige wichtige Module samt Beschreibung und Bildern:

Fitnessbereich und Sportkabine

Pendler, die lange arbeiten, haben die Möglichkeit, ihr Fitnessprogramm bereits im Zug auf dem Weg nach Hause zu absolvieren. Es gibt zwei Spinningräder und eine Fitnesskabine mit einem digitalen Fitness-Trainer, der auf einem Display Übungen vormacht, die man in der Kabine dann nachmachen kann. Für diesen Bereich als auch für den Public-Viewing Bereich wurden zudem spezielle Soundkonzepte entwickelt.

Fahrradabteil

Im Fahrradabteil kann das Fahrrad platzsparend mit einem automatischen Flaschenzug auf das Hinterrad gestellt werden. Es wird in eine Halterung eingehakt, die dann mechanisch und ohne Kraftanstrengung nach oben fährt, so steht es sicher an der Wand.

PublicViewing-/Info-Bereich

Viele Berufstätige sind nicht immer pünktlich zu den Spielen oder den Nachrichten zu Hause, sondern pendeln noch im Zug. Im Public Viewing-Bereich könnten sie entweder die Nachrichten oder ein Sportereignis auf der Heimreise verfolgen.

Komfort-Modul (klappbare Sitze)

Menschen, die ungern entgegen der Fahrtrichtung sitzen, könnten bei diesen Sitzen einfach die klappbare Rückenlehne verstellen und nach Belieben in Fahrtrichtung sitzen oder sich einen Vierersitz mit anderen Reisenden einrichten.

Lounge und Snackautomaten

Für den kleinen Hunger zwischendurch bietet der Ideenzug Snackautomaten und eine dazugehörige Lounge, in der man bequem sitzen, essen und trinken kann. Je nach Tageszeit und Bedürfnissen werden die Snack-Automaten befüllt.

Powernapping-Bereich

Kurz zurücklehnen und die 20 Minuten Fahrtzeit zur Arbeit noch für einen Powernap, einen sogenannten Kurzschlaf, nutzen. In den ergonomisch geformten Schlaf-Kabinen im Ideenzug wäre das problemlos möglich.

MyCabin - eigener Raum

Wer ungestört sein möchte, vertrauliche Gespräche führen muss oder etwas Musik hören möchte, kann sich in die MyCabin, eine Premium-Einzelkabine, zurückziehen. Der Fahrgast kann die Glastür hinter sich schließen, diese bei Bedarf auch auf Milchglas umschalten und ohne Hintergrundgeräusche arbeiten oder entspannen.

Gaming-/Shopping-Abteil

Hier können sich Fahrgäste und Gaming-Fans die Zeit mit Spiele-Konsolen vertreiben. Es gibt mehrere Monitore, auf denen man gegeneinander zocken kann und individuell für sich online einkaufen und Filme ansehen können.

Panorama-/Massage-Sessel

Diese Sessel sind drehbar und ermöglichen den Blick aus dem Panoramafenster. Sie haben eine Blende, wie Ohrensessel, die den Schall auffängt und dafür sorgt, dass die Umgebungsgeräusche gedämpft werden. Außerdem sorgt ein bewegliches Sitzpolster für eine dauerhafte Anpassung der Wirbelsäule an die Lehne.

Displays an Fenstern und Türen

Displays in Türen und Fenstern informieren über den nächsten Halt oder die Sehenswürdigkeiten. Außerdem kann der Fahrgast vom Bahnsteig aus auf Displays an den Türen erkennen, wie voll der Wagen bereits ist. So kann der Fahrgast eine andere Tür zum Einstieg in einen etwas leereren Wagen nutzen.

Kinderbereich

Im Kinderabteil wird den Kindern nie langweilig. Neben Möglichkeiten zum klettern und toben gibt es auch einen großen Bildschirm für Spiele und Filme. Aber auch an einen Familientisch mit Kühlfach und Platz für einen Kinderwagen wurde gedacht.

Neue Klappsitze

Bis zu 150 Kilogramm sollen sie aushalten, und dabei elegant aussehen sowie dünner und dadurch platzsparender sein


Quellen:


     》Bilder: Lucian Berndt

     》Grafik: Infoseite DB Ideenzug

     


Was haltet Ihr vom DB Regio Ideenzug? Schreibt es mir hier in die Kommentare. Ich freue mich auf euer Feedback!